Porträt

laut.de-Biographie

Chris And The Other Girls

Um dies vorweg zu nehmen. Chris And The Other Girls ist keine Band. Es handelt sich um das Solo-Projekt von Christian Pitschl. Und die anderen Mädchen sind Musiker (ja, wahrscheinlich Männer), die ihn bei seinen Live-Auftritten unterstützen. Doch es kann einem auch leicht passieren, dass man an manchen Abenden eben nur das Chris von Chris And The Other Girls auf der Bühne findet.

Aber zurück zum Anfang. Dieser liegt bei Christian Pitschl in Bozen, der Hauptstadt der schönen italienischen Provinz Südtirol. Und wie so viele andere auch, macht Pitschl in der wilden Jugend wilde Musik. Mit seiner Band Dressy Vagabonds hat er sich ganz dem Punkverschrieben. Damit sind die Südtiroler in der Heimat recht erfolgreich unterwegs. Dann aber beginnt für Pitschl der Ernst des Lebens und er beginnt in der österreichischen Hauptstadt Wien sein Studium.

Neue Stadt, neue Umgebung, neue Musik mag man da fast automatisch denken. Denn in Wien besinnt sich Pitschl seiner ruhigen Seite, die er bei Dressy Vagabonds wohl nicht in ausreichendem Maße ausleben konnte und beginnt, Singer-Songwriter-Material aufzunehmen. Pitschl macht Musik, die ehrlich sein und dabei auf minimalistische Art und Weise unter die Haut gehen soll. Um seiner Kreativität auch Ausdruck zu verschaffen, schart Pitschl nach und nach Musiker um sich, eben The Other Girls, die ihn dabei unterstützen.

Um die Songs selbst zu vertreiben, gründet Christian Pitschl sein eigenes Indie-Label Coffee And Records. Im November 2005 schließlich folgt die erste Veröffentlichung von Chris And The Other Girls. Die EP "Let Got" mit sechs Songs erscheint auf dem eigenen Label und bekommt durchwegs positive Kritiken. Die erste Single "Let Go" wird in Südtirol mit viel Airplay bedacht und auch der österreichische Kultsender FM4 nimmt den Song in seinen Soundpark auf ebenso wie der Musiksender GOTV.

Am überraschendsten aber ist mit Sicherheit der Erfolg, den "Let Go" in Indien hat. Dort wird das selbstproduzierte bzw. gedrehte Video von MTV India ins Programm aufgenommen und die EP in die Top 5 der internationalen Releases des Jahres 2006 gewählt.

Auch auf Tour geben Chris And The Other Girls eine gute Figur ab. Bis jetzt beschränkten sich Live-Auftritte aber noch auf den österreichischen bzw. Südtiroler-Raum. Dies könnte sich aber mit dem Debut-Album "They Will Say I’ve Been Trying Too Hard" ändern, welches im Mai 2007 in die Läden kommt.

Auf der Platte bleibt Christian Pitschl sich treu und macht Singer-Songwriter-Musik, die immer noch ehrlich klingt und Vergleichen mit etablierten Größen nicht zu scheuen brauch. Dass er aber durchaus offen für Neues ist, zeigt das Hinzufügen von neuen Komponenten, etwa aus dem Elektrobereich.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare