laut.de empfiehlt

Casper

2011 mit "XOXO" als Deutschrap-Messias und Retter eines ganzen Genres vergöttert, zwei Jahre später mit "Hinterland" endgültig in den Pop-Olymp aufgestiegen - und das nicht zuletzt dank seiner unvergleichlich energetischen Liveshows: Casper steht im Zenit seines Schaffens.

"Lang Lebe Der Tod" sollte bereits im Herbst 2016 das nächste Kapitel aufschlagen. Die gleichnamige Single mit Blixa Bargeld, Sizarr und Dagobert versprach schon einmal Großes, Neues und vor allem Düsteres. Doch der chronische Perfektionist Casper verschob die Platte auf unbestimmte Zeit. "Mir war es immer wichtig, das Bestmögliche abzuliefern und nicht im Sinne des schnellen Geschäfts einfach 'rauszuhauen' - mehr als je zuvor auch bei dieser Platte."

Nun steht sie endlich in den Startlöchern, glücklicherweise pünktlich zum Start der lange ersehnten Tour durch die größten Hallen des Landes.

Als Support-Act hat Casper Fatoni im Gepäck. Ob der Münchener damit seinem erklärten Ziel - einmal das Cover des Kundenmagazins der Bahn zu zieren - einen Schritt näher kommt: abwarten. Eine riesige neue Fangemeinde dürfte er sich so aber auf jeden Fall erschließen. Wir freuen uns!

Termine

Fr 09.03.2018 Würzburg (S. Oliver Arena)
Sa 10.03.2018 Erfurt (Messehalle)
Fr 18.05.2018 Sputnik Spring Break 2018 (Agorapark (Halbinsel Pouch))
Fr 01.06.2018 Rock Im Park 2018 (Zeppelinfeld)
So 03.06.2018 Rock Am Ring 2018 (Nürburgring)

Artistinfo

LAUT.DE-PORTRÄT Casper

"Sieh die vergessenen Kids, eine betrogene Jugend, Interesse für nichts / Wieder Sechs in Physik / scheiß drauf, lässiger Blick, Messer gezückt / …

1 Kommentar