Porträt

laut.de-Biographie

Camper van Beethoven

"Wir wollten nicht einfach den Sprung zurück machen und die 'schlechte Reunion Platte' aufnehmen, wie die meisten Bands, wenn sie wieder zusammen kommen. Unser Interesse bestand erstmal darin, uns wieder aneinander zu gewöhnen und herauszufinden, ob wir überhaupt noch zusammen Musik machen konnten", erklären Camper van Beethoven 2004 auf ihrer Homepage.

Camper van Beethoven - La Costa Perdida
Camper van Beethoven La Costa Perdida
Zügellose E-Gitarren und bekiffte Geigen.
Alle Alben anzeigen

Der Weg, den sie wählen, ist in der Tat ungewöhnlich. Nach mehreren Liveauftritten veröffentlichen sie 2002 Note für Note das Fleetwood Mac-Album "Tusk", bevor sie zwei Jahre später mit "New Roman Times" ein anspruchvolles neues Werk vorstellen.

Die Strategie passt gut zu einer Band, die in den 80er Jahren mit Black Flag, Sonic Youth oder Hüsker Dü zu den ersten Vertretern des Indierocks zählt. Camper van Beethoven kommen 1985 in Santa Barbara, Kalifornien zusammen - David Lowery (Gesang, Gitarre), Victor Krummenacher (Bass), Greg Lisher (Gitarre), Jonathan Segel (Geige, Keyboards) und Chris Pedersen (Schlagzeug), später gesellt sich David Immerglück (Gitarre, Streichinstrumente) hinzu.

Ihre Musik bezeichnen sie als "surrealist absurdist Folk". Getreu Frank Zappas Aufforderung, in der Musik sei mehr Humor vonnöten, verballhornen sie Pink Floyd, Led Zeppelin oder Status Quo mit eigenwilligen Coverversionen, weisen mit "Take The Skinheads Bowling", "Joe Stalin's Cadillac" oder "When I Win The Lottery" aber auch eigenes Material vor.

Mit den ersten drei Alben "Telephone Free Landslide Victory" (1985), "II & III" (1986) und "Camper van Beethoven" (1986) erspielen sie sich nicht nur eine treue Fanbasis, sondern auch einen Plattenvertrag bei Virgin. Damit beginnen die Probleme: Im engen Korsett einer professionellen Umgebung bringt die Band zwar noch "Our Beloved Revolutionary Sweetheart" (1988) und "Key Lime Pie" (1989) heraus, fällt anschließend jedoch auseinander. "Es war mehr wie ein Duftstein in einem Pissoir, der sich auflöst, als eine Explosion", erklärt Sänger Lowery auf der CvB-Homepage.

Die Mitglieder nehmen an einer Vielzahl von Projekten teil. Lisher, Pederson und Immerglück bilden eine Zeit lang die Progrock-Band Monks Of Doom, während sich Segel und Krummenacher mit Eugene Chadbourne zusammen tun und als Camper van Chadbourne musizieren. Am erfolgreichsten ist jedoch Lowery, der bei Virgin bleibt und mit Cracker mehrere beachtete Alben veröffentlicht.

Das erste Wiedersehen der ehemaligen Mitglieder erfolgt 2002 im Vorprogramm von Cracker-Auftritten. Die Fans sind begeistert, und so entsteht der Gedanke, die Zusammenarbeit wieder zu vertiefen. "Die beste Entscheidung für unsere Karriere war, eine Zeit lang aufzuhören", erklärt Lowery. "Camper van Beethoven haben in der Zeit nach der Trennung mehr Platten verkauft, als in ihrer aktiven Phase. Jetzt sind wir weltweit bekannt und werden als Einfluss erwähnt."

Das Internet spielt dabei eine wichtige Rolle. "Die Engpässe, die man früher überwinden musste, um seine Fans zu erreichen, gibt es jetzt in dieser Form gar nicht mehr. Wir haben uns von Anfang an gesagt: 'Wir werden nie berühmt sein, aber wir wollen es versuchen. Wir werden jeden Stein umdrehen und in jedem Winkel schauen, um andere Menschen mit unserer Sensibilität zu finden.' Das ist heutzutage viel einfacher."

Bis zu den nächsten Studioalbem "La Costa Perdida" (2013) und "El Camino Real" (2014) vergeht fast wieder ein Jahtzehnt, diesmal jedoch, weil die Mitglieder schwer beschäftigt sind. Einerseits verwischen die Grenzen zwischen CvB und Cracker, die sich mehrere Mitglieder teilen und ab 2005 gemeinsam das Festival "Campout" bestreiten. 2008 nehmen CvB zudem einige alte Stücke für die Compilation "Popular Songs Of Great Enduring Strength And Beauty" auf, da Virgin für den Originalversionen keine Freigabe erteilt hatte.

Andererseits sind die Musiker auch solo und in anderen Projekten beschäftigt. So veröffentlicht Frontmann Lowery mit "The Palace Guards" 2011 sein erstes Album unter eigenem Namen.

Alben

Videos

Eye Of Fatima
Pictures Of Matchstick
Pictures Of Matchstick Men
Eye Of Fatima (Pt. 1)
  • Offizielle Seite

    Persönlich gehalten, mit vielen Infos, Downloads und Links.

    http://www.campervanbeethoven.com
  • 300 Songs.

    David Lowerys Blog über CvB, Cracker und die Welt.

    http://300songs.com/

Noch keine Kommentare