laut.de-Kritik

Lieber die ganze Sau als nur den Schinken.

Review von

"Ab hier jetzt keine Kompromisse mehr" prangt hinterm Tray des Digipacks, in dem "Kraft" kommt. Clickclickdecker und Der Tante Renate wollen das beste aus beiden Welten. Sie wollen nicht den Schinken, sie wollen das ganze Schwein, wie sie in "Kaschinski" proklamieren. An dieser Wollust lassen sie den Hörer auf ihrem Debütalbum als Bratze Teil haben, Gott sei Dank.

Bratze klingt genauso, wie man sich die Schnittmenge aus Clicks und DTRs musikalischen Welten vorstellen darf. Die herzgefühlten Lyrics des Songwriters treffen auf den arschtretenden Electrorock des Instrumentalisten. Der Opener "Dudikoff" demonstriert die bestmögliche Verbindung der beiden: "Wir sind die, die durchhalten, die bestechen!"

"Im Auge Des Lachs" belustigt mit einer tongue-in-cheek Referenz an Prodigys Neunziger-Hit "No Good (Start The Dance)". Und genau das machen sie auch. Bratze starten die Tanzerei, garniert mit existenziellen Fragestellungen: "Wenn ich dann komm, bin ich dann willkommen, und wenn ich geh, wohin geh ich dann?"

"Aus Frust" rockt dann wieder derbe und gerade heraus, vielleicht mit einem kleinen Egotronic-Einschlag. Die erste Single "Jean Claude", die auch im Juri Gagarin RMX auf der Platte enthalten ist, bringt die beiden Individualisten noch einmal perfekt zusammen. Gekonnt bestehen die beiden - trotz "Risiko diabolo".

Unbedingt tanzbar wirds dann wieder mit dem heftig pumpenden "Aggressor", übrigens das einzige Instrumental auf "Kraft" neben dem zum Bangen animierenden "Attok Zorack". Moshen in der Disco! Klar, "wir sind gegen das Bestreben, intellektuell zu tanzen".

Sowohl Kevin Hamann aka Clickclickdecker als auch Norman Kolodziej aka Der Tante Renate machen Musik aus dem Bauch heraus. Dieses denkbar einfache Konzept übertragen sie eins zu eins auf Bratze. It works.

Trackliste

  1. 1. Dudikoff
  2. 2. Im Auge Des Lachs
  3. 3. Hightowers Herz
  4. 4. Aus Frust
  5. 5. Der Atem Des Phoenix
  6. 6. Jean Claude
  7. 7. Aggressor
  8. 8. Kaschinski
  9. 9. Attok Zorack
  10. 10. Lundgren
  11. 11. J.C. (Juri Gagarin RMX)

Videos

Video Video wird geladen ...

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.bol.de kaufen Kraft €9,99 €3,00 €12,99
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Kraft €10,99 €2,99 €13,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Bratze - Kraft €12,99 €3,95 €16,94
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Bratze - Kraft [Vinyl LP] €17,13 €3,95 €21,08

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Bratze

Wenn der Wahlhamburger Gitarrist ClickClickDecker und der Punkelektroniker Der Tante Renate sich zusammentun, klingt das vielversprechend. In den letzten …

77 Kommentare