laut.de-Kritik

Gute Gelegenheit, ein Stück Hard-Rock Legende zu erstehen

Review von

Nach 30 Jahren und einer Abschiedstournee war es Zeit, ein Best of Black Sabbath-Album auf den Markt zu werfen - über Songmaterial verfügt die Band zuhauf. So finden sich auf der Doppel-CD 32 Titel, die meisten aus den 70ern, die man getrost als die glorreichen Black Sabbath-Jahre bezeichnen kann.

Mit Ozzy Osbourne am Mikrofon, ständig wiederholten Gitarrenphrasen, einem meist synchronen Bass und dumpf-monotonen Drums gewann die Band zwar keine musikalischen Wettbewerbe, dafür Millionen Fans; "Sabbath Bloody Sabbath", "Paranoid" oder "Killing Yourself To Live" dröhnen heute noch auf jeder Rockerparty und lassen lange Mähnen flattern.

Black Sabbath sind eben Kult. Und düster. Und deswegen auch nicht jedermanns Sache. In meiner frühen Jugend erzählten christlich angehauchte Klassenkameraden im Unterricht von einer Band, die Taubenköpfe auf der Bühne abbeißen und schwarze Messen zelebrieren würde --- yeah, evil music for evil people. Von solchen Mythen profitierte die Band und dass man nach der erfolgreichen Reunion-Tour diese Platte herausbringt, erscheint nur logisch.

Die letzten Lieder hätte man zwar getrost weglassen können, entstammen sie doch einer Zeit, als die meisten Mitglieder der Urbesetzung nicht mehr dabei waren, allen voran Ozzy. Aber was solls, für die Jüngeren ergibt sich die Gelegenheit, ein Stück Hard-Rock Legende zu erstehen und Altrocker können in Zukunft ihre alten Platten schonen.

Schade nur, dass man CDs nicht mehr rückwärts abspielen kann wie weiland die LP - das ersparte so manchem Jesusfreak wohl, Rosenkränze rauf- und runter zu beten.

Trackliste

  1. 1. Black Sabbath
  2. 2. The Wizard
  3. 3. NIB
  4. 4. Evil Woman
  5. 5. Wicked World
  6. 6. War Pigs
  7. 7. Paranoid
  8. 8. Planet Caravan
  9. 9. Iron Man
  10. 10. Electric Funeral
  11. 11. Fairies Weat Boots
  12. 12. Sweet Leaf
  13. 13. Embryo
  14. 14. Children Of The Grave
  15. 15. Lord Of This World
  16. 16. Into The Void
  17. 17. Tomorrow's Daydream
  18. 18. Supernaut
  19. 19. Snowblind
  20. 20. Sabbath Bloody Sabbath
  21. 21. Killing Yourself To Live
  22. 22. Hole In The Sky
  23. 23. Don't Start (Too Late)
  24. 24. Symptom Oh The Universe
  25. 25. Am I Going Insane
  26. 26. Dirty Women
  27. 27. Never Say Die
  28. 28. Hard Road
  29. 29. Heaven And Hell
  30. 30. Die Young
  31. 31. Turn Up The Night
  32. 32. The Dark-Zero Hero

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Black Sabbath - The Best of Black Sabbath (Jewel Case) €19,99 €3,95 €23,94

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Black Sabbath

Laut, düster und unheimlich böse klingt die Revolution der Musikwelt, die 1969 von Birmingham ausgeht. Mit Black Sabbath zelebrieren Ozzy Osbourne (Gesang), …

2 Kommentare

  • Vor 5 Jahren

    Yep! Definitiv ein gelungenes Best-Off. Da sind sämtliche Hits aus den guten Alten Tagen von Black Sabbath drauf. Alle meine Persönlichen Favoriten wie N.I.B, Behind the Walls Of Sleep, The Wizard, Into The Void und und und... Definitiv ein Muss für jemand der die Band kennen lernen will!

  • Vor 5 Jahren

    Best-ofs sind so interessant wie ein Furunkel am Arsch der Musikindustrie. Kauft euch die Platten! Mit dem Original-Artwork!