laut.de-Kritik

Ist die Luft schon wieder raus?

Review von

Mit langen Rauschebärten und selbst zusammengezimmerten Instrumenten im Gepäck katapultierte sich die Ben Miller Band im Sommer 2014 ins internationale Bluegrass-Rampenlicht. Das zweite Studioalbum der Herren Miller, Leeper und Dicharry schlug in der Szene ein wie eine Bombe. Drei Jahre später ist von der unbekümmerten Delta-Blues-meets-Folk-meets-Bluegrass-Frische aber nicht mehr viel übrig.

Aufgestockt zum Quartett gehen der Band aus Joplin, Missouri bereits auf dem dritten Album die Ideen aus. Die Spannungsmomente lassen sich an einer Hand abzählen. Gleich zu Beginn beispielsweise überraschen Ben Miller und Co. mit kratzigen Gitarrensounds aus dem Dire Straits-Archiv ("Akira Kurosawa").

Knapp sieben Minuten später schälen sich Beats aus den Boxen, mit denen die Beastie Boys vor zweieinhalb Jahrzehnten für Furore sorgten ("Big Boy"). Und kurz nach dem Halbzeit-Tee kommen die Amis noch mit groovenden 70s-Percussions, einem stimmungsgeladenen Kniefall vor Black Crowes-Glanztaten und einer gesanglichen "Walk This Way"-Erinnerung um die Ecke. Das wars in puncto Oha!-Augenblicke aber auch schon. Der Rest des Albums pendelt müde und narkotisierend zwischen pathos-geschwängertem Lagerfeuer-Folk ("Trapeze", "Lighthouse") und standardisiertem Hillbilly-Rock ("Redwing Blackbird", "Sketchbook") hin und her.

Am Ende ist die Enttäuschung ist groß – vor allem bei den Leuten, die sich nach dem fabulösen Delta-Blues/Folk-Spektakel von vor drei Jahren schon auf einen weiteren musikalischen Teufelsritt gefreut haben. All denen spucken Ben Miller, Scott Leeper, die beiden Neuzugänge Rachel Ammons und Bob Lewis, sowie die Gastmusiker Chris Funk (Decemberists), Ralf Carney (Tom Waits) und Dan Hunt (Neko Case) jedoch gehörig in die Suppe. Der "Choke Cherry Tree" (Virginische Traubenkirsche) trägt nicht nur im wahren Leben säuerliche Früchte. Auch in Musik gegossen ist er nichts für Feinschmecker.

Trackliste

  1. 1. Nothing Gets Me Down
  2. 2. Akira Kurosawa
  3. 3. One More Time
  4. 4. Big Boy
  5. 5. Trapeze
  6. 6. Lighthouse
  7. 7. Redwing Blackbird
  8. 8. Life Of Crime
  9. 9. Sketchbook
  10. 10. My Own Good Time
  11. 11. Mississippi Cure

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Ben Miller Band - Choke Cherry Tree €13,99 €3,95 €17,94
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Ben Miller Band - Choke Cherry Tree (LP+MP3) [Vinyl LP] €17,49 €3,95 €21,44

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Ben Miller Band

Es gibt Bands, die sich schon anhand ihres Equipments von anderen Kapellen unterscheiden. Die Ben Miller Band ist so eine Truppe. Statt auf herkömmliche …

Noch keine Kommentare