Porträt

laut.de-Biographie

Axwell /\ Ingrosso

"Was habt ihr gemacht, bevor ihr Musik gemacht habt?" "Nichts", sagt Sebastian Ingrosso und lacht. Das "Nichts" ist kurz zusammengefasst: Bevor Sebastian Ingrosso und Axwell als DJ-Duo zusammen EDM und Electric House machen, wachsen sie beide in Schweden auf.

Axwell wird 1977 unter dem Namen Axel Christofer Hedfors in Lund geboren und spielt bereits im Alter von neun Jahren in einer Band Schlagzeug. Einige Jahre später kauft er sich einen Computer, damit er alle Instrumente selbst spielen kann. Unter dem Namen Mambana landet er seine ersten Hits, worauf Szenegrößen wie David Guetta auf ihn aufmerksam werden.

Sebastian Carmine Ingrosso wird 1983 im schwedischen Nacka geboren und wächst in Stockholm auf. Sein Vater besitzt zwei Labels, das Acid House und Tech House DJs unter Vertrag nimmt. Dadurch bekommt Ingrosso einen Bezug zur Musik. Er veröffentlicht mehrere Singles und gründet 2003 das Plattenlabel "Refune Music".

2005 kreuzen sich Axwells und Ingrossos Wege: Zusammen mit Eric Prydz und Ingrossos altem Freund Steve Angello gründen die beiden die Progressive-House Gruppe Swedish House Mafia.

Hohe Chartplatzierungen erlangt das Trio (Eric Prydz verlässt die Gruppe, da er nach London zieht) unter anderem mit "Save The World" und "Don't You Worry Child". Im Juni 2012 gibt die Swedish House Mafia ihre Auflösung bekannt. Mit der "One Last Tour" verabschieden sich die Schweden und treten beim Ultra Music Festival 2013 das letzte mal zusammen auf.

Zwei Drittel der Swedish House Mafia machen trotzdem weiter zusammen Musik: Axwell und Sebastian Ingrosso gründen 2014 das Projekt Axwell ? Ingrosso. Das Verbindungszeichen in ihrem Logo stellt ein "Lambda" dar, das Teamgeist symbolisieren und für Verbundenheit stehen soll, da es ihren Aussagen nach interessanter aussieht als ein normales &. Im Februar 2014 veröffentlichen die beiden ihre erste EP "X4", im November des selben Jahres steigen sie mit der Single "Something New" in die Charts ein.

Oftmals arbeiten Axwell ? Ingrosso mit den Sängern Salem Al Fakir und Vincent Pontare zusammen. Zwar kollaborieren sie beispielsweise auch mit einem Pharell Williams. Es ist für sie jedoch wesentlich faszinierender, auf neue und unbekanntere Stimmen aufmerksam zu machen.

Im Mai 2017 veröffentlichen die beiden die EP "More Than You Know". Die gleichnamige Single entwickelt sich zu einem kommerziellen Erfolg und stößt im August den Sommerhit "Despacito" vom Thron.

Surftipps

Noch keine Kommentare