"Du hörst dir tausend Geschichten an, was ich alles machen werde, wie und wo und wann / und dieses und jenes, aber alles nix konkretes" erklärt May im treibenden "Es geht mir gut" - und genau das tut der Hörer auch: Es sind Alltagsgeschichten und Erlebnisse, die uns auf "Alles Nix Konkretes" vorgesetzt …

Zurück zum Album
  • Vor 2 Jahren

    "Die drei Domstädter Christopher Annen, Henning May und Severin Kantereit begreifen das schon zur Schulzeit. Anstatt stets brav dem Unterricht zu folgen, geben die drei Jungs seit 2011 Konzerte an Straßenecken und auf Universitätswiesen."

    Ich gestatte mir hiermit, mein aufrichtiges Bedauern zu äußern. Bedauern darüber, dass ein Medium dieser Größenordnung, welches einen gewissen Einfluss auf unsere Jugend hat, es für nötig befindet, diese Kapelle, die dem Konsumenten vorlebt, dass man es auch ohne Mühe im Leben zu etwas bringen kann, zu unterstützen.

    "AnnenMayKantereit" verweigerten also den Gang zur Schule und widmeten sich lieber ihrem Leben als unnütze Tagediebe. Es ist alarmierend, dass man ihnen dafür mit Achtung begegnet. Was sollen unsere Nachfolgegenerationen daraus bitte lernen? Dass es sich lohnt, es im Leben zu nichts vernünftigem zu bringen? Laut.de hat gewissermaßen auch eine Vorbildfunktion zu erfüllen, wenn es sich schon damit rühmt Deutschlands größtes Musikmagazin zu sein. Denkt bitte an die Tragweite eures Handelns und beschwer euch hinterher nicht, wenn sich das Wachstum des Kapitals in euren Rentenkassen antiproportional zur Überfüllung der Fußgängerzonen durch Straßenmusikanten verhält.

    Ich verbleibe hochachtungsvoll.

    • Vor 2 Jahren

      Wow. Das laut.de-Äquivalent des Ghostbusters-Remakes.

    • Vor 2 Jahren

      Wie meinen?

    • Vor 2 Jahren

      Bei "beschwert" fehlt im obigen Text das "t"
      Was sollen denn die Nachfolgegenerationen bei so einer Rechtschreibung denken? Dass es sich lohnt, mit schludriger Schreibe durchs Leben zu taumeln und die Konzentration anderen zu überlassen?

    • Vor 2 Jahren

      Dieser Kommentar wurde entfernt.

    • Vor 2 Jahren

      Herr Garret, Ihnen sei gedankt. Ich hoffe, der Sinn meines Kommentars erschloss sich dennoch in Gänze.

      Auf die Provokation des Herrn Santiago werde ich nicht länger eingehen. Es tut der Gesellschaft keinen Abbruch, wenn sie seinen letzten Beitrag nicht mitbekommen muss.

    • Vor 2 Jahren

      Nun ja, der Herr Geheimrat hat es dank seiner Bemühungen im Leben wohl zu Impotenz und Vorhautverengung gebracht. Glückwunsch dazu.

      Aber eigentlich kann der Kommentar von ihm auch nur Ironie gewesen sein um den guten Geist von laut.de, namentlich Santiago aufzuschrecken. Das ist ihm gut gelungen.

    • Vor 2 Jahren

      "den guten Geist von laut.de"

      Dann bin ich der böse Geist. Aber gerne! Santi ist allenfalls der Weihnachtsmann und an den glaube ich nicht. Mit dem Rest hast allerdings Recht. Geheimrat hat nen Stock im Arsch und trägt wie Heino immer die gleiche Albinomucke vor.

    • Vor 2 Jahren

      bei dir kommt mir eher sowas, wie halbdebile artischocke in den sinn

    • Vor 2 Jahren

      War mir schon immer klar das du mit Früchten redest.

    • Vor 2 Jahren

      Gibt es hier jetzt viel solcher Parodieaccounts?

    • Vor 2 Jahren

      Nene, eigtentlich nur Speediconzal und den genrefremdi.

    • Vor 2 Jahren

      :-*
      Komm mal ran in den Chat, Du Spargen! :)

    • Vor 2 Jahren

      Nope, zu viel Behinderung, schon zu lange, zu oft.. brauche da ne große Pause, bzw. halt nen Chat ohne Affentheater.

    • Vor 2 Jahren

      Jo, jetzt hör auf abzuklemmen und komm ran. Bin extrem friedlich unterwegs, habe nur versucht dich mit ein wenig Provo zu ködern. :ill:

    • Vor 2 Jahren

      Sorry, ich bleibe dabei, bis auf weiteres. Geht auch weniger um Dich dabei, warst ja kaum da in letzter Zeit.

    • Vor 2 Jahren

      Jo, aber ich sorge für Frieden und Ordnung.
      Komm mal ran jetzt oder nach meiner Mittagspause, du kennst ja das Timing! :D

    • Vor 2 Jahren

      Akzeptier das jetzt bitte mal, ich kann gewisse User und (deren) Fakerei und Spasterei nicht mehr ertragen. Es ist halt so, will die gar nicht sehen und lesen, einfach nicht dort stattfinden wo sie sind. Nuffsaid.

      Sodi und Baude können mich ja auch so immer erreichen.

    • Vor 2 Jahren

      is denk ich auch besser so. wer eine diskussion jedesmal "beendet", weil er sich argumentativ allzu häufig auf dem niveau eines vorschülers bewegt, sollte den chat vllt wirklich meiden

    • Vor 2 Jahren

      Geht mir nicht um diese vielen irrelevanten und aufgezwungen Diskussionen über langweilige Kackthemen an denen ich kein Interesse habe, mir geht es um das oben erwähnte.

    • Vor 2 Jahren

      Also ziehst du den Schwanz ein wie Fler auf Bewährung?

    • Vor 2 Jahren

      Kannst Du SEHR SEHR gerne so sehen, lieber Craze oder sonstwer, juckt mich null. Und jetzt blubbert mal wen anders voll, ich komme wieder in den Chat wen mir danach ist. Die ganze Chose ist mir aktuell halt einfach zu behindert.

    • Vor 2 Jahren

      Komm doch jetzt mal in den Chat. Da können wir mal über diese Themen quatschen. Vielleicht kann ich ja auch den Leuten, die dich so sehr nerven mal ins Gewissen reden!

    • Vor 2 Jahren

      Liegt es am Amtsvorsteher und dem Geheimrat? Letzterer wurde kürzlich wohl endgültig durch 41st vertrieben und ersterer hat sich auch schon länger nicht mehr blicken lassen. Schätze er widmet sich nun wieder vermehrt den Verpflichtungen und seiner Familie. Komm mal in den Chat, da klären wir alles weitere.

      https://webchat.quakenet.org/
      Channel: #gromky

    • Vor 2 Jahren

      ok, war im chat, da war großes Schweigen, habe meine Bedingungen dort niedergeschrieben, Craze kann ja die logs lesen. Damit wird eh keiner von euch d´accord sein, daher hat sich das Thema Chat für mich (wie er bisher / aktuell läuft) wohl eh erledigt. Hier bitte nicht mehr auffordern in den Chat zu kommen, jede Aufforderung wird mit noch mehr Abwesenheit beantwortet. Werde irgendwann nochmal reinschauen, ansonsten kann Sodi mir eure Anliegen ggf. (!) per Mail weiterleiten.

    • Vor 2 Jahren

      Finde dein Betragen absolut untragbar, lauti! Ich war maximal 5 Minuten weg, Kaffee holen!

    • Vor 2 Jahren

      grmpf, na gut, weil Du es bist.

    • Vor 2 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 2 Jahren

      kommst du jetzt in den Chat oder nicht?

      https://webchat.quakenet.org/
      Channel: #gromky
      falls du die Adresse vergessen haben solltest

      Ich bin übrigends nicht zugegen. eher Abends

    • Vor 2 Jahren

      War kurz drin, war schlimm, auch wenn ich gerne mit Crraze gelabert hätte. Denke ein neuer Channel, ausschließlich mit coolen Leuten und ohne Fakes, tors, etc. tut halt Not, das wurde jetzt schon schon drölffach deutlich bewiesen, bis dahin bin ich nur höchst sporadisch on.

    • Vor 2 Jahren

      ja dein ausraster war in der tat schlimm. craze kann das sicher bestätigen. komm mal wieder runter

    • Vor 2 Jahren

      Finde es schade, was aus lauti geworden ist. :(
      Ich wollte einfach nur bissl talken etc und Du bist wieder komplett getilted wegen NIX. :(

    • Vor 2 Jahren

      Wir können demnächst mal allein talken, ganz easy und nett und in Ruhe, gerne sogar! Aber auf den Zirkus drumherum habe ich halt keinen Bock.

    • Vor 2 Jahren

      einige leute im real life kennen zu lernen, würde mich auch interessieren. aber ohne diesen kasperkram.

    • Vor 2 Jahren

      Ich fordere
      a) harte Bare-Knuckle-Fights und
      b) Hartgebranntes mit Johannesberg und dem Anwalt!

    • Vor 2 Jahren

      ist dieses sagenhafte real life etwa ein neuer Channel? :)

      @Topic
      Ich finde es im höchsten Maß befremdlich und gänzlich unsinnig, dass sich auf der einen Seite harsch über Gromkys Spielwiese ausgelassen wird und neue Regeln gefordert werden, aber auf der anderen hier der Chat-Rüpel rausgehangen wird, der ein cholerisches Verhalten an den Tag legt welches sämtliche Neuregelungen im Keim erstickt

    • Vor 2 Jahren

      Anwalt: Gerne, jederzeit, hast Du eine "Müll"-Adresse die Du hier posten kannst?

      Garri: laber nicht.

    • Vor 2 Jahren

      werd mal nicht beleidigend, ich denke es ist zum Wohle des Chats, in dem wir uns alle so wohl fühlen wenn man dieses Thema etwas sensibler angeht und Lösungen findet als den Kopf in den Sand zu stecken

    • Vor 2 Jahren

      Garri, es liegt mir fern Dich zu beleidigen, Du weißt ich mag Dich. Chatet ihr mal schön, ich guck hin und wieder mal rein, evtl. ist das erstmal das Beste. Würde mich freuen, wenn wir das Thema hier mal lassen könnten jetzt. Sodi (oder Baude) darf Dir und Craze, Django, Anwalt und Icy gerne meine Mail-Adresse geben, falls das jemanden juckt..

    • Vor 2 Jahren

      Ich frage mich nur wie lange dieser Eiertanz nun gehen soll.Jeder ist mehr als gewillt dir die Hand zu reichen und Versöhnung auszurufen.
      Dies mit Erpressungen und kryptischen Andeutungen zu torpedieren halte ich für sehr destruktiv und unsouverän.

      Nur weil ein paar verkappte Scherzbolde schabernacksüchtig sind und ihr Unwesen als Rachegeister treiben musst du doch nicht den nächstbesten Panic Room a.k.a email-postfach aufsuchen und die gewillte Gemeinschaft ohnmächtig zurücklassen..

      Öffne dich, zieh mit am Strang und spring doch mal über deinen Schatten und jene werden weichen und den Blick freimachen auf eine unbeschwerte, sonnige Gromkyzukunft in der du den Status des mündigen und geschätzten Users vollwertig genießen kannst

    • Vor 2 Jahren

      @genrefremdi: nein, ich habe keine mülladresse. wer mich finden will, bekommt das über einfaches googlen hin und erkennt, wo das klappt. meist fb. ob man das dann macht oder lässt, ist die entscheidung des suchenden. bareknuvkle mit stevie joe hannesberg und mir gab es dort desöfteren. aber meist auf derselben seite vereint.

    • Vor 2 Jahren

      Garret, lass es doch bitte jetzt.

      Anwalt: ok, ich suche. ;)

    • Vor 2 Jahren

      Mir scheint, du bist an einer wirklichen Lösung der Situation überhaupt nicht interessiert und spielst lieber weiter den Gesetzlosen...

    • Vor 2 Jahren

      Korrekt, ich brauche keine Lösung von irgendwas, nur Abstand. Dennoch habe im Chat ja Vorschläge gemacht wie man was verbessern könnte. Das könnt ihr dort diskutieren oder drauf scheißen, HIER ist das Thema Chat jetzt zu Ende.

    • Vor 2 Jahren

      Apropos Chat: Da läuft gerade eine entspannte Runde mit dem Mandalamalenden, molten universe und mir.

      Wer Interesse hat: Join :-)

      webchat.quakenet.org
      Kanal: #gromky

    • Vor 2 Jahren

      ja, ist wirklich alles sehr relaxed. wir reden gerade über vorschläge, das chaterlebnis noch weiter zu verbessern

    • Vor 2 Jahren

      Da könnt ihr dann ja direkt auch über meine Vorschläge mitreden. Wenn ihr fertig seid, komme ich gucken was ihr vorzuschlagen habt.

    • Vor 2 Jahren

      Deine Vorschläge liegen der Kanalleitung leider nicht vor, es wurden aber einige interessante Möglichkeiten erörtert. Weiteres folgt nach der Mittagspause.

    • Vor 2 Jahren

      Craze kann das in den Logs nachlesen, Molti sicher auch. von gestern Mittag.

    • Vor 2 Jahren

      ".....HIER ist das Thema Chat jetzt zu Ende."

      Hugh! Lautchen, Häuptling der Bekloppten hat gesprochen!

    • Vor 2 Jahren

      :) Habe mich ja selbst nicht dran gehalten. Dass sowas immer (!) latent scherzhaft gemeint ist, sollte klar sein.

    • Vor 2 Jahren

      "latent" haste aber gegoogelt, oder?
      :klatbier:

    • Vor 2 Jahren

      Mieser! :) Ne, das Wort ist ganz aufrichtig und ehrlich Bestandteil meines Wortschatzes, whut.

    • Vor 2 Jahren

      Seit wann hat dieses Medium Einfluss auf "unsere Jugend"? Laut-Leser sind doch eher 25 bis 40.

    • Vor 2 Jahren

      In dem Punkt muss ich dem Herrn Geheimrat beipflichten. Jeder formbare Jugendliche, der sich auf diese Seite verirrt - und seien es noch so wenige - und sich mit dieser "Rezension" identifizieren und sich durch sie in seiner "Yolo"-Attitüde bestätigt sieht, ist einer zuviel. Ganz fürchterlicher Werteverfall, den uns diese Band vorlebt.

  • Vor 2 Jahren

    @Geheimrat: Nicht einmal eingestehen kannst du dir deine Talentfreiheit. Wenn einem nichts besseres einfällt, als eine Masche aufzuwärmen, die schon letztes Jahr keinen mehr interessiert hat, ist das Trollen auf dem niedrigsten Niveau. Einfallsloses Wiederholen, ergo wie Ghostbusters. Ich würde mich schämen.

  • Vor 2 Jahren

    Und zum Thema selbst hat er nichts beizutragen? Inwiefern würde er mir darin widersprechen, dass das, wofür "AnnenMayKantereit" stehen, verachtungswürdig ist?

    • Vor 2 Jahren

      Kannst ruhig unter meinen Kommentar schreiben - Zensur wird es bei mir nie geben.

    • Vor 2 Jahren

      Ich fühle mich in meiner Annahme, dass er selbst ein Taugenichts ist, bestätigt. Einen anderen Grund, meinen Argumenten auszuweichen, sehe ich nicht.

    • Vor 2 Jahren

      Wolltest du eine ernsthafte Diskussion über die Wechselwirkungen von Kunst und Gesellschaft führen, würdest du den Anstoß dazu mit deinem Originalaccount geben. An einen schlechten Troll werde ich meine intellektuelle Energie sicherlich nicht verschwenden.

    • Vor 2 Jahren

      Wie meinen?

    • Vor 2 Jahren

      It rubs the lotion on its skin.

    • Vor 2 Jahren

      mich würde mal interessieren wieso einige user hier immer auf einen troll tippen, wenn irgendjemand auftaucht, der einen lurchig verstrahlten eindruck macht. seid ihr gelegentlich mal auf twitter am start? sind das in den politischen diskussionen auch alles trolls? klar, evtl ist der geheimrat ein trollaccount aber es könnte auch genausogut eine geistesschwache amöbe sein, welche endlich auch mal gehört werden will...jeden der eim nich in kram passt als "troll" zu titulieren ist zu einfach.

    • Vor 2 Jahren

      sodi, ein acc das wievielte mal ein "....rat"?
      und wieder wird diese strunzkonservative haltung ganz hoch gehalten. irgendeinem user ist es hier vermutlich zu langweilig und deshalb werden immer mal wieder accounts angelegt um zu provozieren.
      er mag das witzig finden. wenn er sich einen darauf kloppen will ist eine der bekannten pornoseiten aber die einfachere Lösung. da müsste die arme und fast schon bemitleidenswerte Flachzange keinen account anlegen.

    • Vor 2 Jahren

      Nah... Bei der Sorte Mensch wird der Spiegel am eigenen Kleiderschrank (oder gleich überm Bett, macht wohl Wichs-Selfies bequemer) signifikant häufiger gegenüber einer der bekannten Pornoseiten als geeigneter Stimulus zum Masturbieren gewählt...

    • Vor 2 Jahren

      hab mir über ostern mal verstärkt afd und weitere diskussionen zum weltgeschehen auf twitter zu gemüte geführt. ob ihrs glaubt oder nicht, da wimmelt es nur von solchen "räten". was ich damit sagen will, auch wenn ihr diese leute für fakes und trolls haltet, die einstellung bzw. weltanschauung ist definitiv real. man kann das ganze dann mit "fake" wegwischen, das ist dann aber ähnlich unsouverän wie der umgang der etablierten parteien mit der afd.

    • Vor 2 Jahren

      Und die haben natürlich auch alle exakt den gleichen Sprachduktus, Stil etc. Verarschen kann ich mich allein. Natürlich gab es und gibt es viele Leute mit derartigem Weltbild, das ändert aber nichts daran, dass die Typen, die hier auf laut.de unters Muster "Geheimrat" fallen, offensichtliche Fakes sind. Nenne mir 1 guten Grund, warum ich mit denen diskutieren soll? Petry kann sich gern bei mir melden, dann können wir Argumente und auch noch paar andere Sachen austauschen, aber für Sparring mit Trollen bin ich mir zu schade.

    • Vor 2 Jahren

      Ich kann verstehen, dass meine Meinung zu "AnnenMayKantereit" stark polarisiert und bitte vielmals um Nachsicht, sollte sich hier jemand persönlich angegriffen fühlen. Dennoch kann ich versichern, dass ich kein "Fake" oder "Troll" bin, sondern der Empfehlung eines guten Freundes folgte, als ich mich bei laut.de anmeldete. Dieser warnte mich auch davor, dass die Alteingesessenen nicht besonders gut auf Neuankömmlinge zu sprechen seien und genau dies bekomme ich hier vermittelt.

      Ich habe keine "strunzkonservative" Haltung, - einzig meine Meinung zu Tüchtigkeit und Arbeitsmoral lasse ich gerne als traditionell durchgehen - sondern sehe mich in vielen Bereichen gar als liberal. Gilt es schon als konservativ, wenn ich proklamiere, dass die "Lebe in den Tag hinein"-Haltung ein hohes Gefahrenpotential birgt? Ist denn nicht gerade das Zielpublikum, also Jugendliche zwischen zwölf und sechszehn Jahren, dermaßen leicht beeinflussbar, dass es dazu verleitet wird, das Glück auf eine einzige Karte zu setzen?

      Auf die weiteren Beleidigungen gehe ich nicht näher ein. Einige davon treffen mich und mir bleibt zu hoffen, dass es zumindest etwas Gutes für diejenigen hatte, die auf meine Kosten ein wenig Dampf ablassen konnten.

      Guten Tag.

    • Vor 2 Jahren

      "Dieser warnte mich auch davor, dass die Alteingesessenen nicht besonders gut auf Neuankömmlinge zu sprechen seien"

      Nur, wenn besagte Neuankömmlinge arrogante Idioten sind, bzw. der drölftausendste Aufguss des Heimatfreundes.

      "ich proklamiere, dass die "Lebe in den Tag hinein"-Haltung ein hohes Gefahrenpotential birgt"

      Dümmliche Pauschalisierung. Und ja, derlei gilt als konservativ. Wer in der Kunst eine Karriere sucht, soll und darf das. Ende.

    • Vor 2 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 2 Jahren

      @Geheimrat:
      "Gilt es schon als konservativ, wenn ich proklamiere, dass die "Lebe in den Tag hinein"-Haltung ein hohes Gefahrenpotential birgt? Ist denn nicht gerade das Zielpublikum, also Jugendliche zwischen zwölf und sechszehn Jahren, dermaßen leicht beeinflussbar, dass es dazu verleitet wird, das Glück auf eine einzige Karte zu setzen?"

      Mal abgesehen davon, daß ich allein schon die Einschätzung mit der Zielgruppe zwischen zwölf und "sechszehn" für unrealistisch halte - darf man den Konsumenten denn heutzutage denn so überhaupt keine Hirnfunktion mehr zumuten? Im ach! so leicht beeinflußbaren Alter gibt's noch ganz andere Dinge, die man über sich ergehen läßt, ohne daß man sich das Gelesene oder Gehörte zum Vorbild nimmt oder das eigene Seelchen Schaden erleidet; zumindest hat aus meiner Klassenstufe nach Genuß von Goethes Werthers Echten keiner sein Leben weggeschmissen und ich wüßte im Bekanntenkreis niemanden, der zu einem John-McClane-Abziehbild geworden ist, obwohl ihm wirklich alle seinerzeit beim langsamen Sterben zugesehen haben - und ich glaube nicht, daß die entweder unter- oder überstattliche Figur, die man im schmutzigen Unterhemd abgibt, bei dieser Entwicklung eine wesentliche Rolle gespielt hat.
      Wenn es Heranwachsende gibt, die sich von irgendeinem Spreizfinger-Kasper lustige Räuber-und-Gendarm- und Fick-die-Mama-Geschichten aus den Original deutschen Vorstadt-Ghettos vorhudeln lassen, ohne deshalb eine schiefe Laufbahn oder Liebesbeziehungen mit älteren Erziehungsberechtigten anzustreben, dann darf man auch von den AnnenMayKantereit-Konsumenten meines Erachtens durchaus erwarten, daß sie sich mit den beschriebenen Studentenbuden-Szenarios auseinandersetzen und darüber reflektieren, ob sie diesen Werdegang mitsamt den damit verhafteten Risiken in ihre weitere Lebensplanung einschließen wollen oder nicht.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 2 Jahren

      :D

      Wo du so häufig die Muse und den Elan für so was her nimmst. Meinen Respekt, v.a. für den geschliffenen Stil!

    • Vor 2 Jahren

      Die Masche scheint aber noch immer zu ziehen, als Beweis dienen die Kommentare hier, die in ihrer vehementen Ablehnung der Sache weiteren Antrieb verleihen ;)

    • Vor 2 Jahren

      Och, ich finde, es ist gerade generell wieder bissl mehr los hier.

      Das schlägt sich natürlich im Insider- und Fake-Geblödel genauso nieder wie in den fachkompetenten Diskussionen der einzelnen Genres.

    • Vor 2 Jahren

      "....ohne deshalb eine schiefe Laufbahn oder Liebesbeziehungen mit älteren Erziehungsberechtigten anzustreben..."

      made my day :koks:

    • Vor 2 Jahren

      Ich hingegen kann dem Herrn Rat hier nur beipflichten und über die "Diskussionsführung" einiger Mitglieder dieser Plattform nur die Nase rümpfen.

      So spricht er hier doch einige Punkte an, die jedem kulturbeflissenen Mitbürger sofort ins Auge springen.

      Nicht nur, dass diese Gruppe junger Straßenmusikanten, allein schon durch ihren höchst liderlichen Lebenswandel bedingt, der heutigen Jugend wohl keinesfalls ein Vorbild ist.

      Auch in ihren Werken glorifizieren sie das Dasein einer Neoboheme zwischen Dosenpilsener und Tütensuppe, dessen zweifelhafter Höhepunkt im Beischlaf mit der nächstbesten Prekariatsdirne zu finden ist.

      Dass laut.de dies mit einer derart wohlwollenden Albenkritik auch noch unterstützt, ruft doch zwangsläufig berechtigten Widerstand hervor.

      Beste Grüße

    • Vor 2 Jahren

      Grüße zurück

  • Vor 2 Jahren

    Warum wird diese Band so gehypt?
    An der Stimme hat man sich schnell satt gehört, alles klingt gleich langweilig.
    Und dann noch die Mär des ersten Albums. Mensch es gibt heute Internet und Google.
    Live haben sie immerhin mehr Drive als auf diesem glattgebügelten Major Album.

  • Vor 2 Jahren

    Naja ich habs mir versucht noch mal neutral anzuhören. Und ich habe mich gefragt warum sich in mir alles umdreht wenn ich Songs von der Band höre. Neid? Missgunst? Oder finde ich sie wirklich einfach unästhetisch scheiße?
    Vielleicht ein bisschen von allem. Vielleicht provoziert mich aber auch einfach nur wenn mir so eine naive Musik als der große Wurf verkauft wird. Als Marktlücke, Als kongenialer Schachzug. Als die personifizierte Ehrlichkeit der Musik. Die Produktion und Vermarktung hinter der Band hängt den großen sell-outs allerdings kaum hinterher.

    Solche Bands haben natürlich immernoch ihre Daseinsberechtigung, keine Frage. Wer sie hören will mag sie hören. Sollen sie ruhig entsprechend in den Fussgängerzonen von Duisburg, Oberhausen, Chemnitz, Siegen, usw. spielen - eben da wo ich mich selten, oder selten freiwillig aufhalte.

    Den großen Erfolg der Band kann ich dennoch schwer nachvollziehen. Musikalisch ist das stellenweise solide, aber bei weitem nicht spannend oder innovativ. Für mich persönlich eigentlich ziemlich zum Gähnen. Die Stimme; naja. nicht mein Geschmack. Singen kann er nicht wirklich. Vielleicht könnte man was interessantes mit der Stimme machen. Aber genau das machen sie nicht. Am schlimmsten an der Musik sind nämlich vor allem die Texte. Naiv und plakativ bis zum Umfallen. Stellenweise erbärmlich. Klingt wie aus dem Tagebuch jedes x-beliebigen Teenagers. Ich bin zu alt für diesen Scheiß.